Deine Produkte im Internet verkaufen – wikiHow

Deine Produkte im Internet verkaufen – wikiHow

147

4 Methoden:Auf eBay verkaufenAuf Etsy verkaufenDeinen Shop aufbauenTraffic auf deine Seite lenken

Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, von zuhause aus ein Einkommen zu erzielen, erwäge den Verkauf von Produkten im Internet. Ob du nur gelegentlich etwas verkaufst, z.B. wenn du deinen Schrank ausräumst, oder du selbstgemachtes Handwerk oder andere Produkte zum Verkaufen hast, das Verkaufen im Internet ist bequem und potenziell lukrativ. Erfahre, wie du deine Produkte auf etablierten Marktplätzen wie eBay oder Etsy verkaufst oder deine eigene Webseite mit Shop erstellst. Finde effektive Möglichkeiten, um dein Produkt zu bewerben, und richte einen Account bei einem Zahlungsprozessor ein.

Methode 1

Auf eBay verkaufen

  1. 1

    Wähle ein Produkt, das du verkaufen kannst. Die beliebtesten Artikel auf eBay sind Elektronikartikel, Kleidung sowie Zubehör und Sammelartikel. Verkaufe gebrauchte Gegenstände aus deinem Haushalt oder verkaufe neue Artikel mit Gewinn.

    • Beliebte Elektronikartikel sind Laptops, Spielekonsolen, Fernseher und Handys. Verkaufe neue, gebrauchte oder generalüberholte Elektronikartikel.
    • Gebrauchte und neue Designeranzüge, -schuhe und -handtaschen verkaufen sich gut. Hochzeitskleider sind ebenfalls beliebt.
    • Zu den beliebten Sammelartikeln gehören ferngesteuerte Autos, American Girl-Puppen, neue und gebrauchte Lego-Sets und Actionfiguren, Briefmarken und Sammelkarten.
  2. 2

    Richte ein Verkäuferkonto ein. Wähle einen Benutzernamen und ein Passwort. Bestätige die Kontaktdaten, die eBay von dir gespeichert hat. Gib für die Zahlung der Verkäufergebühren eine gültige Kreditkarte, Debitkarte oder Bankverbindung ein. Wähle die von dir akzeptierten Zahlungsmethoden, z.B. PayPal, Kreditkarte oder Barzahlung bei Abholung. Auch wenn es nicht erforderlich ist, wird empfohlen, dass du PayPal verifizieren lässt.

    • Zahle beim Einstellen eines Artikels Einstellungsgebühren. Die Höhe hängt von der Kategorie des Artikels und dem gewählten Verkaufsformat ab. Du musst diese Gebühren bezahlen, selbst wenn der Artikel nicht verkauft wird.
    • Zahle beim Verkauf des Artikel Verkaufsgebühren. Diese werden als Prozentsatz des Kaufpreises berechnet.
    • PayPal verifizieren zu lassen bedeutet, dass du den Verifizierungsprozess von PayPal durchlaufen hast, um deine Identität zu bestätigen. Dies erhöht deine Sicherheit.
  3. 3

    Stelle deinen Artikel ein. Erstelle eine Beschreibung des Artikels. Poste Bilder des Artikels. Du kannst bis zu zwölf Bilder kostenlos posten. Lege fest, wie hoch die Versandkosten sind, die du berechnest.

    • Befolge die Vorschläge von eBay für die Artikelbeschreibung basierend auf erfolgreichen oder ähnlichen Artikeln. Oder schreibe deine eigene, originale Artikelbeschreibung. Beschreibe den Artikel in direkter Sprache. Lasse interessierte Käufer deinen Artikel finden, indem du die relevanteste Kategorie und anschauliche Keywords verwendest.
    • Mache mehrere Fotos deines Artikels aus verschiedenen Winkeln.
    • Recherchiere laufende und beendete Auktionen in Bezug auf ähnliche Artikel, um einen fairen Preis zu bestimmen. eBay stellt Empfehlungen für die Versandkosten bereit.
  4. 4

    Bewirb deine Artikel. Schreibe einen Blogartikel, um Leser über deine Verkäufe zu informieren. Poste auf Facebook und Twitter, um deine Follower wissen zu lassen, dass du auf eBay verkaufst. Bringe mit Werbung mehr Traffic auf deinen eBay Shop. Dies sind grafische n, die empfohlene Artikel bewerben. Du kannst für die Erstellung die angeleitete Einrichtung von eBay nutzen oder dein eigenes Design verwenden.

  5. 5

    Verwalte deine Artikel. Sieh im «Verkaufen»-Bereich unter «Mein eBay» nach, ob jemand sich deine Artikel angeschaut, darauf geboten oder einen Artikel gekauft hat. Überarbeite das Angebot, wenn du glaubst, dass es nötig ist. Beantworte die Fragen potenzieller Käufer. Wenn du Vertrauen aufbaust, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie bei dir kaufen.

  6. 6

    Schließe den Verkauf ab. Biete exzellenten Kundenservice, um positives Feedback zu bekommen. Kommuniziere mit dem Käufer in Bezug auf den Versand. Stelle sicher, dass du die Zahlung erhalten hast, bevor du den Artikel verschickst. Verpacke den Artikel sicher und sorgfältig. Erstelle auf eBay ein Versandetikett und einen Packzettel.

    • Die Erstellung eines Versandetiketts auf eBay ist kostenlos und bequem. Drucke es einfach aus und klebe es auf das Paket. Tracking- und Zustellungsdaten werden auf eBay hochgeladen, daher können du und der Käufer das Paket verfolgen.