Tomb Raider: die Geburt einer Legende — ITC.ua

Tomb Raider: die Geburt einer Legende — ITC.ua

63

Die Probleme der Serie Tomb Raider, längst nicht erfreulich Fans gute Spiele, zu lösen soll eine junge Lara Croft, die noch nicht weltberühmte und nicht Tomb Raider.

Tomb Raider

Genre action/adventure
Plattform Windows, PlayStation 3, Xbox 360
Die Entwickler Von Crystal Dynamics
Publisher Square Enix
Die Webseite www.tombraider.com

Bewertung

Grafik, «lebendige» Lara, Atmosphäre

Süße Charaktere, einige Probleme mit der Spiel-Logik

Gutes Remake, viel interessanter als alle letzten Spiele der Serie

Im neuen Tomb Raider ein junges Mädchen begibt sich in eine seiner ersten ernsten Expeditionen auf der Suche nach alten japanischen Staates Яматай, die einst die Regeln der Königin Пимико. Nach der Legende Пимико besaß die Magie, und nicht von den guten. Expedition sucht nach einem verlassenen Land auf den Inseln im Dreieck des Drachen, der japanischen Entsprechung des berühmten Bermuda-Dreieck, so dass das Ergebnis lässt sich sehen – abnormale Stürme führen zum Untergang des Schiffes, und das Team stellt sich heraus gliedert sich in zwei Teile. Und als ob allein diese wenig Mühe, die Insel, fallen die Team-Mitglieder entpuppt sich als bewohnt… einen Moment Ihre Aufmerksamkeit… die bösen Russen Kultisten ab..

Der Kult der Fans Пимико kommenden Jahre gebildet der überlebenden in den verschiedenen Schiff — und авиакрушениях. Natürlich waren auch diejenigen, die abgelehnt großzügigen Angebote der geheimnisvollen Mathias, aber in diesem Fall würde sterben und es war bei weitem nicht immer schnell. Gemessen an den Gebäuden, die sich auf verschiedene Zeitperioden und die Berge aus den Knochen und Leichen, denen buchstäblich übersät mit Insel, nach dem Fall Яматай Menschen mehrmals versuchten, ihn wieder zu besiedeln, aber noch zu überleben in dieser abnormen Bedingungen oder lassen Sie es bei Ihnen nicht funktioniert.

Verlorene Zivilisation, das Grab mit schätzen, die schrecklichen Flüche und verrückte Feinde, die wollen, wieder zu beleben die alte Regenten – ist nicht der ideale Ort für Lara Croft? Das ist genau das, was Lara ta, von dem wir wissen, nahm die würde als perfekte Abenteuer für die junge Lady Croft verwandelt sich in einen Alptraum. Das Mädchen ist eindeutig nicht bereit für eine solche Wendung der Ereignisse und verhält sich dementsprechend – in Erster Linie ist es Angst.

Hungrig, abgeschnitten von Freunden, die bewaffnete selbstgemachten Zwiebel Lara wandert in der Nacht Wald, von Wölfen gerettet, flieht vor bewaffneten Menschen, es ist unklar, warum töten Sie alle, die Sie treffen auf dem Weg. Es ist noch nicht führt akrobatische Saltos mit einer Genauigkeit von professionellen гимнаста Schießen ohne Fehlschuss und in der Regel wenig zu tun hat mit einem der größten Sex-Symbole der Gaming-Branche. Es ist nur die erschrockene verwundeten Mädchen. Ein Mädchen, das lernt zu überleben.

Und während Laras Körper Narben bedeckt und die Kleidung verwandelt sich in die Flicken Ihren Geist und Körper gestählt. Sie ist nicht mehr кривится, обыскивая Leichen, Ihre Hände nicht zittern, wenn es sendet einen Pfeil in den ahnungslosen Feind, es hört Menschen Schreien vor Schreck, springt von fels zu fels. Lara beginnt zu sehen ehemals unscheinbare Kleinigkeiten, lernt schleichen sich an die Tiere, beherrscht verschiedene Arten von Waffen und sogar studiert verschiedene Arten von «Fatality» – blutigen Garaus Feinde. Realisieren dieser Stelle hilft ein einfaches Rollensystem, aber das schöne daran ist, dass es wirklich funktioniert.

Welche Serie Tomb Raider ging ohne Lasagne auf blossen Felsen und Logik-Puzzles? Keine, und hier ist alles in Ordnung, klettern müssen viel und oft, Rätsel, nicht wahr, kleiner und Sie sind ziemlich einfach. Man könnte empört darüber, aber dieser Ansatz passt in die Allgemeine Ideologie des Spiels. Lara jung und unerfahren, Sie lernt nur um cool zu sein расхитительницей Gräber, Ihr zu komplexe Aufgaben noch nicht erfüllen können. Hier, natürlich, ist die Frage, wie die unerfahrenen Mädchen kann die Schuld in den Reihen stämmigen Männer mit gezielten Schüssen in den Kopf, aber wir werden nicht zahlen viel Aufmerksamkeit auf Sie, desto mehr, dass das Kampfsystem in Tomb Raider gut.

Gefällt ein Spiel und ein Bild, das schafft eine wunderbare Atmosphäre, die Ruinen, wie erwartet, düster und alten, wirklich Aussehen Grab auf die Gräber, auf den Wald und den Wald, bewohnt von Raubtieren, dunkel und bedrohlich.

Gibt es in diesem Fass des Honigs Haar in der Suppe? Es gibt auch keine Löffel und kleine Eimer. In Tomb Raider eine ganz frische Charaktere. Und Lara ist gut geschrieben nur im ersten Drittel des Spiels, und alle anderen nicht mehr als Hilfsarbeiter. Für das Drehbuch antwortete Ryan Pratchett, die Tochter des Terry Pratchett, und dies ist nur der Fall, wenn der Familienname bedeutet nicht, absolut nichts. Pratchett-jünger nicht утруждала sich selbst zu erfinden interessante Biographien, all diese verlorene Menschen rund um Lara nicht dazu führen, absolut keine Emotionen. Irgendwelche Leute, mit denen Lara zusammen ging auf die Suche nach gestorben? Gehe zu Ihnen und der Straße, trotzdem wir praktisch nichts über Sie wissen, und damit die Empathie nicht bei allen gewünscht.

Die Vorgeschichte, wie eine Gruppe von Forschern und Aborigines äußerst undurchsichtige, und wenn Sie nicht darauf achten, die Suche nach verstreut auf der Insel Tagebücher ist die Essenz dessen, was geschieht wird im Allgemeinen zu verdecken. Was ist das für ein Bunker und warum ist er hier? Und Gott weiß es. Warum auf der Insel buchstäblich Zehntausende von Leichen, wie die alten und relativ frischen? Weil die Berge von Leichen düster und cool und niemandem ist es interessant, warum die Behörden kein Interesse an einer so unglaublichen Anzahl von vermissten Personen. Warum Wachen Пимико noch am Leben? Weil die Magie, das ist, warum und überhaupt geh Weg mit deinen dummen Fragen, hier ist Sie besser neue Zwiebeln, Lukas ist jetzt in Mode.

Seltsam aussieht und расхваленная Jagd in den Trailern. Lara scheint als hätte überleben auf der Insel, die Jagd um den Lebensunterhalt und so weiter. Hier ist nur dieser Jagd werden wir sehen, ein einziges mal, wenn die Handlung es erfordert, in der Zukunft zu töten friedliche Tiere müssen nur für die Sammlung von «Ersatzteilen». Ja, Laras Ausrüstung kann verbessert werden, wofür diese verwendet die Ersatzteile. Und egal was du tust – обыскиваете Metallboxen mit Muttern oder свежуете Wildschweine, in jedem Fall können Sie ein neues Fass auf oder binden Sie Ihre Schrotflinte Schalldämpfer an der Pistole und es ist offiziell das dümmste, was ich dieses Jahr gesehen habe.

Tomb Raider wurde als Sandkasten und interessant, die offene Welt und es scheint zu sein, sondern wieder in die alten Standorte gibt es praktisch keine, außer, wenn die Entwicklung der Handlung erforderlich. Wenn sieben kleine nicht obligatorisch für das bestehen der Gräber noch irgendwie Interesse des Spielers, das sammeln von «Trophäen» ehrlich gesagt langweilig.

Alles was Sie wissen müssen über den Multiplayer in Tomb Raider – er gibt. Nicht Fragen warum, einfach akzeptieren Sie diese Tatsache als eine Selbstverständlichkeit. Im Prinzip ist die Idee von zwei Dutzend Lahr, nach dem ausführen der Freund für den Freund mit Eispickel und Bogen etwas zu Essen, sondern um zu öffnen ein Avatar Miss Croft, muss докачаться bis zur maximalen Stufe 60. Dass angesichts der begrenzten Anzahl der Karten und schnell приедающиеся Modi, ist ziemlich schwierig. Na ja, nicht zu vergessen, dass der Multiplayer-Shooter aus der Dritten Person sieht in der Regel sehr seltsam, chaotisch und im großen und ganzen lächerlich.

Was ist das Ergebnis? Viele haben darauf gewartet, dass das neue Tomb Raider wird etwas überschneiden sich mit Far Cry 3 und wollte, dass das Spiel ein solcher Uncharted für den PC. Eine gewisse ähnlichkeit mit Far Cry 3 wirklich beobachtet, aber Uncharted aktualisierte Tomb Raider spielt fast in allen Punkten außer vielleicht Kampfsystem. Zur gleichen Zeit, es ist das interessanteste Spiel Lara Croft in den letzten zehn Jahren, also, wenn Sie lieben gute Abenteuer – nicht verpassen.